Hundeschule ANIMAwork

Der Hund hat ein Recht auf soziale Erziehung, statt nur auf Tricks und Training

Hunde verstehen, erziehen, sinnvoll beschäftigen

Es ist bekannt;

Sinnvolle, artgerechte Beschäftigung bei allen Tieren ist die Futterbeschaffung.

 

Mit dem Futterbeutel (Preydummy) haben wir eine wichtige Ressource um dem Hund (aus seiner Sicht) lebenspraktische Fähigkeiten beizubringen und eine tolle Möglichkeit damit der Hund erfahrenen Negativ-Stress abbauen kann.

 

Und nicht nur das, mit der Kombination von sozialer Ersatzjagd auf den mit dem Futter gefüllten Beutel und anschliessender Fütterung können viele Probleme mit Verdauung/Erbrechen/Durchfall ganz einfach behoben werden, weil der Körper des Hundes unbedingt auf die Nahrungsaufnahme vorbereitet werden (Hormone) muss, sonst können gesundheitliche Probleme schnell entstehen.

 

Jagen gehört (nebst dem Territorialinstinkt, Sozialem Rudelinstinkt und dem Sexualinstinkt) zum Instinktkreis des Hundes, es ist unfair ihm das Jagen strikte zu untersagen,

besser atgerecht handeln

und dem Hund lernen den Beutel zu jagen.

 

Die Beschäftigung mit dem Futterbeutel beinhaltet auch eine  abschliessende Fütterung des Hundes, was seiner Natur enspricht.

Was eine positive Auswirkung

auf die Verdauung und aufs Hormonsystem hat.

 

Der Hund hat ein Recht auf soziale Erziehung,

statt auf Dressur und Tricktraining.

 

 

AnimaWork HUNDESCHULE:

Artgerechte Erziehung und sinnvolle, spannende Beschäftigung für alle Familienhunde jeder Rasse:

 

ANIMAwork Hund sein Schule

Gruppenstunde für alle Familienhunde jeder Rasse, ob Gross oder Klein:

 

Unter dem Motto erziehen statt dressieren, lernen wir gemeinsam Spannendes aus dem Hundeleben dazu. 

 

 

1. Besuch kostenlos zum kennenlernen.

 

 

Jeden Montag:

Aktuelle Kurszeiten:

Montags 9.15 - 10.45 Uhr

 

WINTERPAUSE BIS ANFANG MÄRZ 2018

 

Treffpunkt: Hauptstrasse 48, 4566 Kriegstetten

oder nach Vereinbarung

  

Bei Fragen dürfen Sie mich gerne anrufen.

Sandra Siegrist 079 388 41 61

 

Preise:

Gruppen-Einzelstunde Fr. 25.00

Gruppenstunde ABO (11 x) 250.00

 

Einzel-Privatstunde Fr. 120.00

Nur Schnupper(gruppen)stunde 1x gratis

 


Für die Praxisstunde von Vorteil:

(auch bei mir im Shop erhältlich)

  • Wetter angepasste Kleider/Schuhe
  • 5 meter Leine (Schleppleine, keine Flexi!)
  • Futterbeutel (Preydummy), mit Futterration drin
  • oder Spielzeug

 

Anmeldung erwünscht, noch freie Plätze!

Teilnehmerzahl beschränkt.

 

mit Sandra Eng 079 388 41 61

zert. Hundeerziehungsberaterin

SKN Ausbildnerin

 

 

Kein langweiliges Hundeplatztraining!

Wir üben in natürlicher Umgebung im Wald/Feld/Zentrum/Bahnhof usw.

 

  • Leinenführigkeit
  • Begegnungen mit Mitmenschen
  • Hundebegegnungen
  • Artgerechte Beschäftigung mit dem Futterbeutel
  • Kreative, spassige Beutelspiele für Hund und Mensch
  • Suchen und fördern der Fähigkeiten des individuellen Hundes (bzw. Mensch - Hund Team)
  • Sicherheit geben
  • Tabus und Grenzen setzen
  • Stubenreinheit
  • allein bleiben
  • Signalaufbau

 

Was Sie bei mir NICHT finden:

  • Leckelitraining und Hundedressur
  • jegliche Prüfungsvorbereitungen
  • Sporthundeausbildungen
  • sinnlose Unterordungsarbeit
  • grobe Erziehungsmasnahmen
  • allgemeine Erziehungsrezepte

 

Hunde verstehen und soziales erziehen

statt Tricktraining und sinnlose Unterordnung

Erziehung zum Vorteil des Hundes

In meinen Aufbau / Beschäftigungsgruppen lernen Sie den Futterbeutel sinnvoll einzusetzen, mit Ihrem Hund damit zu spielen und Herausforderungen zu kreiren, damit Ihr Hund sich nicht aus Langeweile eigene (für uns meist lästige) Beschäftigungen suchen muss.

 

Übrigens ist Spielen eine wesentliche Voraussetzung um SELBSTKONTROLLE zu lernen. Und wer noch spielen kann, kann auch SPASS haben und jener sieht deshalb das Leben dann weniger ernsthaft und gefährlich an.

 

Man hört nicht auf zu spielen weil man alt wird,

man wird alt weil man aufhört zu spielen!

 

Weiter lernen Sie die feine Kommunikation Ihres Hundes besser kennen und sinnvoll darauf einzugehen, sowie diese NONverbale Kommunikation auch mit Ihrem Hund zu führen, um immer verfeinerter auf Ihren Hund und seine Bedürfnisse einzugehen zu können.

 

Ihr Hund lernt durch Ihr Vorbildverhalten und Ihre Managmentübernahme, dass Sie die Verantwortung tragen und er sich Ihnen vertrauensvoll anschliessen kann. Dies schafft eine vertrauensvolle Basis zwischen Mensch-Hundteam, was die Voraussetzung ist um stressfrei durch viele Alltagssituationen zu kommen.

 

Alltagsfragen und aktuelle Probleme der Teams werden gerne in den Lektionen direkt besprochen und wenn möglich auch angegangen, bei grösseren (Anfangs-) schwierigkeiten ist auch eine Privatlektion oder ein Hausbesuch sicher sinnvoll, um einen guten, einfacheren Start in diese Erziehungsphilosophie zu ermöglichen.

 

Ich habe eine 2 jährige Ausbildung ( 18 Wochenenmodule, plus Spezialseminare und 10 Praktikumstage) als Hundeerziehungsberaterin in der Natural Dogmanship Zentrale Schweiz, wo Sie auch die original Natural Dogmanship Seminare besuchen können:

Natural Dogmanship Basis Seminar

Natural Dogmanship Ausbauseminar

Natural Dogmanship Follow up Seminar

Hunde verstehen mit Natural Dogmanship
  

Es ist nicht zwingend (sondern vertiefend) diese Seminare zu besuchen um in meinen Aufbau / Beschäftigungsgruppen mitmachen zu können. Sie werden auch in meiner Hundeschule langsam in diese Hundgerechte Philosophie eingeführt.

 

Welpen-Erziehungsgruppen

Reine Welpenspielgruppen sind meines Erachtens nicht sehr sinnvoll, da eine Welpenfrüherziehung viel sinnvoller ist als ein "laisser fair" bis zur Überforderung des kleinen Hundes. Tolle, sehr lerreiche Welpererziehungsgruppen finden sie im Triple-S Zentrum in Eptingen - der Weg lohnt sich, Ihr Hund wird Ihnen dankbar sein :-)

 

 

Wichtig zu wissen:

Gemeinsam sinnvolle, tolle Sachen machen fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl, das Vertrauen und das gegenseitige Verständnis.

 

 

 


 

 

Im Raum Jegenstorf/Bern empfehle ich  Hundeschule MOHAJA geleitet von

Monika Stähli, Natural Dogmanship Intruktorin

 

 

 

 


Abschalttraining bei Animawork

Auch "Abschalten" will gelernt sein, ideal ist wenn sich der Hund hinter uns positioniert und dort zur Ruhe findet, weil er weiss dass wir reagieren werden wenn was sein sollte... und dies nicht sein Job ist :-)